CT München – Erkrankungen frühzeitig erkennen

Praxis gerade geschlossen
Kontakt aufnehmen
Termin vereinbaren
089 - 2000 143 50

Die Computertomographie, kurz CT, ist eine spezielle, ausgereifte Art der Röntgenuntersuchung mit zuverlässiger Diagnose.

  • schonend und schmerzlos
  • präzise Ergebnisse
  • wenige Minuten Untersuchungsdauer

Was ist das CT München?

Das CT München ist ein Röntgenverfahren, das die zu untersuchenden Körperregionen schichtweise und in hoher Bildfolge aufnimmt. Diese Daten werden dann am Computer zu virtuellen, dreidimensionalen Bildern zusammengesetzt. Wir können diese am Computer auch drehen, um die zu untersuchenden Körperabschnitten von allen Seiten betrachten und beurteilen zu können. So kann beispielsweise die Größe und Position eines Tumors sehr genau bestimmt oder die Knochen für eine Prothese ganz genau vermessen werden.

Das CT München liefert in Notfallsituationen eine klare Diagnose in nur wenigen Minuten. Sie wird daher recht häufig nach Unfällen etc. eingesetzt.

Bei der Suche nach Blutungen und kleinsten Rissen/Verletzungen ist die Com­pu­ter­to­mo­gra­phie al­len an­de­ren Un­ter­su­chungs­ver­fah­ren über­le­gen und aufgrund ihrer äußerst exakten Ergebnisse die erste Wahl.

Die Computertomographie kommt in der Radiologie München des Weiteren in folgenden Fällen zum Einsatz:

  • Untersuchung von festen Strukturen mit geringem Wassergehalt, z.B. Knochen oder Lunge
  • Bestimmung der Knochendichte und so Ausfindigmachen von Knochenschwund
  • Untersuchung des Schädels oder des Bauchraumes
  • Untersuchung bei Verkalkungen der Herzkranzgefäße (Herz CT München oder Cardio CT München)
  • Untersuchung bei Patienten mit Herzschrittmachern, Defibrillatoren, Innenohr-Prothese oder mit Metallsplittern im Körper (Granatsplitter, Metallsplitter im Auge)

Geringe Strahlenbelastung

Das CT München ist aufgrund seiner äußerst geringen Strahlenbelastung sehr patientenschonend, denn unsere modernen Mehrschicht-Computertomographen benötigen sehr wenig Röntgenstrahlung und erreichen trotzdem schnelle und präzise Aufnahmen.

Kurze Untersuchungsdauer

Das moderne CT München benötigt für ein Bild weniger als eine Sekunde. Je nach Körperabschnitt dauert die Untersuchung also maximal wenige Minuten. Sie müssen sich danach nicht schonen und können nach Erhalt der Ergebnisse wieder Ihrem Alltag nachgehen.

jetzt Termin vereinbaren

Wie läuft das CT München ab?

Die Computertomographie (CT) ist in der Regel in nur wenigen Minuten durchgeführt. Während der kompletten Untersuchung werden Sie von unseren Fachmitarbeitern überwacht.

Sie liegen auf dem Rücken auf einer Liege und werden während der Untersuchung langsam durch das ringförmige Gehäuse des CT-Geräts geschoben. Sobald das Gerät passiert wurde, ist die Untersuchung auch schon beendet. Für Patienten, die sich in engen Räumen unwohl fühlen, kann auch ein offenes CT München durchgeführt werden.

Für eine gute Qualität der Röntgenbilder sollten Sie möglichst ruhig liegen. Daher bitten wir unsere Patienten oft, während der Untersuchung den Atem kurz anzuhalten.

Bei bestimmten Fragestellungen setzen wir über die Vene ein Kontrastmittel ein. Dadurch lässt sich die Aussagekraft in Einzelfällen erhöhen, da sich aufgrund des Kontrastmittels die verschiedenen Körpergewebe auf den Röntgenbildern optisch besser voneinander abgrenzen. Bei einem CT des Bauch- und Beckenraums muss der Patient oftmals zuvor ein zusätzliches Kontrastmittel trinken. Diese sind jedoch gut verträglich.

Ist das CT München für jeden geeignet?

Je nach zu untersuchendem Körperabschnitt, diagnostischer Fragestellung und Ihrer persönlichen, gesundheitlichen Verfassung entscheidet Ihr behandelnder Arzt, ob der Einsatz der Computertomographie angeraten ist oder ob es für Ihren individuellen Fall eine geeignetere Untersuchungsmethode gibt.

Das CT ist eine gute Alternative für Patienten, bei denen ein MRT München bzw. auch ein offenes MRT München nicht durchführbar ist – z.B. bei Trägern von Herzschrittmachern, bei Patienten mit Platzangst oder wenn sich magnetisierbare Metallimplantate im Körper des Patienten befinden.

Unsere Radiologen erkundigen sich im Vorfeld ausführlich nach möglichen Gegenanzeigen für eine Computertomografie. Aus Strahlenschutzgründen sollte das CT München nicht bei Kindern und Schwangeren durchgeführt werden. In einigen Fällen darf ein CT nicht oder nur unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen durchgeführt werden. Das ist unter folgenden Umständen der Fall:

  • bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen jodhaltige Röntgenkontrastmittel
  • bei bestimmten Erkrankungen
  • bei der Einnahme bestimmter Medikamente

Kontaktieren Sie uns

Wenn auch Sie ein CT oder im Speziellen ein Cardio CT in München durchführen lassen wollen, so wenden Sie sich gerne an unsere Praxis. Auch bei anderen Beschwerden, die mit radiologischen Verfahren untersucht werden müssen, sind unsere Ärzte und Mitarbeiter von DivoCare in München für Sie da! Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin.

Termin vereinbaren

Tel. 089 / 20 00 143-50

© 2019 DiVoCare