haeufigste sportverletzungen

Die häufigsten Sportverletzungen – Arten, Ursachen und Diagnose

Sport ist gesund, stärkt und schüttet Glückshormone aus. Das ist unbestritten. Jedoch birgt Sport auch ein gewisses Risiko, da es zu Verletzungen kommen kann. Rund 1,5 Millionen Menschen verletzen sich jährlich in Deutschland beim Amateursport. Was die häufigsten Sportverletzungen sind, weswegen es genau zu Schäden kommen kann und wie sich diese am besten diagnostizieren lassen, erfahren Sie im folgenden Artikel.

weiterlesen

Darmspiegelung Vorbereitung

Darmspiegelung Vorbereitung

Die Darmspiegelung ist ein wichtiges Diagnoseverfahren im Rahmen der Krebsfrüherkennung. Wie Sie sich am besten auf die Darmspiegelung vorbereiten, erklären wir Ihnen im folgenden Beitrag.

weiterlesen

MRT Kleidung

MRT Kleidung

Vor der Magnetresonanztomographie (auch Kernspintomographie oder kurz MRT) müssen einige Vorbereitungen getroffen werden, damit die Untersuchung reibungslos ablaufen kann. Dazu gehört auch, dass man bei der MRT die richtige Kleidung trägt. Auf was Sie dabei achten sollten, erklärt Ihnen unser Team der Radiologie München.

weiterlesen

MRT Metall

MRT Metall

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein bildgebendes Verfahren der Radiologie München zur Erkennung von Tumoren, Entzündungsprozessen, Verletzungen und anderen Auffälligkeiten im menschlichen Körper. Für auswertbare Aufnahmen bedarf es einer speziellen Vorbereitung. Dazu gehört auch das Ablegen von Metallgegenständen.

weiterlesen

MRT-Knie

So läuft das MRT am Knie ab

Eine Magnetresonanztomographie (MRT), auch Kernspintomographie genannt, ist ein bildgebendes Verfahren zur Erkennung von Auffälligkeiten, Entzündungsherden und Verletzungen im Körper. Das MRT des Knies soll im Speziellen Schäden und Verletzungen der verschiedenen Strukturen des Kniegelenks erkennen oder auszuschließen.

weiterlesen

MRT-hals

MRT des Halses – Ablauf, Kontrastmittelgabe und Vorsorge

Die Magnetresonanztomographie (kurz MRT, auch Kernspintomographie genannt) ist ein bildgebendes Untersuchungsverfahren. Das Prinzip der MRT beruht darauf, dass der Wasseranteil der Organe und Gewebe sichtbar gemacht wird. Mit Hilfe von Radiowellen (nicht zu verwechseln mit Röntgenstrahlen) und Magnetfeldern lässt sich das Innere des menschlichen Körpers Schicht für Schicht sehr detailliert und dreidimensional abbilden, ohne dabei in den Körper einzudringen. Anhand der präzisen Aufnahmen lassen sich Auffälligkeiten, Tumore, Entzündungen sowie Verschleißerscheinungen erkennen.

weiterlesen

MRT-Kreuzbandriss

So läuft die MRT beim Kreuzbandriss ab

Die MRT (Magnetresonanztomographie oder Kernspintomographie) ist ein äußerst präzises bildgebendes Verfahren, um einen Kreuzbandriss zu erkennen und mögliche Begleitverletzungen (z.B. Knorpelschaden oder Seitenbandverletzung) ausfindig zu machen.

weiterlesen

MRT Bauch

MRT des Bauches – die wichtigsten Informationen

Die MRT des Bauches (medizinisch: Abdomen) ist ein bildgebendes Untersuchungsverfahren, das im Bereich zwischen Brustkorb und Becken durchgeführt wird. Dort gelegene Organe wie Leber, Gallenwege oder Bauchspeicheldrüse lassen sich im Rahmen der MRT sehr gut beurteilen, da kleinste Auffälligkeiten sofort erkannt werden können. Das steigert die Aussagekraft der erzeugten Aufnahmen zusätzlich, sodass der Radiologe noch detailliertere Erkenntnisse über eventuell vorliegende Krankheitsprozesse gewinnt.

weiterlesen

Radiologe Aufgaben

Radiologe – Aufgaben dieses Berufsbildes

Die Radiologie ist ein Schlüsselfach der medizinischen Versorgung. Rund 80% aller schwerwiegenden Krankheiten können erst durch bildgebende Verfahren diagnostiziert oder soweit beurteilt werden, dass man sie entsprechend therapieren kann.

weiterlesen

Termin vereinbaren

Tel. 089 / 20 00 143-50

© 2021 DiVoCare